Spotty


 

Spotty ist adoptiert worden!!! Viel Glück wünschen wir ihm!!!

 

 

Spotty stand plötzlich vor der Tür der Pflegestelle, sehr dünn und verlaust. Eine Zecke, so groß wie eine Bohne, hing an seinem linken Auge. Er war dankbar für das Wasser und Futter, das die Pflegestelle ihm vor die Tür stellte und er blieb. In 2 Tagen hatte er das Herz und das Sofa des älteren Ehepaares sowie aller Hunde und Katzen im Haus erobert.

 

Er wurde sofort zum Tierarzt gebracht, wo er geimpft, gechipt und entwurmt wurde. Alle Zecken und Läuse wurden mit Spoton behandelt und nach einem ordentlichen Bad lief er sichtlich erleichtert und froh durch den Garten mit seinen neuen Freunden.

 

Seine liebe Natur wurde sofort sichtbar. Die alten Leute sprechen von ihm so gut und meinen, die Leute, die ihn adoptieren werden, werden mit ihm nur glücklich! Er ist so ruhig in der Wohnung, so verschmust mit den Leuten, bellt kaum und liegt oft nur herum und genießt endlich die Sicherheit und Geborgenheit, die er nicht im Traum dachte nach seinen Straßenerlebnissen zu finden.

 

Doch sein ruhiges und unkompliziertes Gemüt trägt eine traurige und qualvolle Vergangenheit in sich. Die Kastration von Spotty zeigte eine Schrotkugel in dem einem Hoden des armen Tiers. Die Überraschung war so groß, die Wut und die Ohnmacht, die folgten, versuchten die Frage zu verarbeiten, wer wohl einen Straßenhund in die Hoden schießt, der nach Futter und Wasser herumirrt…. Was mögen das bloß für Menschen sein, die so etwas tun?

Spotty kam nach Hause und erholte sich nach der Kastration auf dem Sofa der Familie, die ihn liebevoll umsorgte.

 

Spotty ist gerade ein Jahr alt, geimpft, gechipt, kastriert und gesund. Es hat lange Beine, seine Größe ist ca. 60 cm, er wiegt noch weniger als er sollte, ca. 20kg. Seinen Namen bekam er, weil er so „betupft“ ist. Er ist freundlich, zugänglich und lieb mit allen. Er läuft ruhig an der Leine, aber die braucht er eigentlich gar nicht.

Man könnte sagen, so ein Hund würde überall passen, wo es nur reichlich an Liebe, Zuneigung und Geborgenheit gibt. Das wünschen wir ihm vom ganzen Herzen.