Metaxa


Metaxa traf ich in einem Restaurant im September 2013, als der kleine Kerl nach Futter bettelte. Er war so suckersüß und schön, dass ich ihn mitnehmen musste.

Die Antwort des Kellners auf die Frage, ob ich ihn mitnehmen könne: "Sie tun uns einen riesen Gefallen!"

Eigentlich wollte ich ihn als meinen Kater behalten, aber da bei uns ständig neue Katzen dazu kamen, habe ich ihn meiner Schwester bei einem Beuch im April 2014 mitgegeben. Sie ist mit Herz Katzenmutti und ich war beruhigt, denn ich wusste, er wird ein wundervolles Leben haben und ich Besuchsrecht!

 

Metaxa bei uns in Griechenland:

Metaxa in seinem neuen Zuhause: